Freitag, 9. September 2011

Schultütenkuchen

Zu besonderen Anlässen serviere ich gerne besondere Kuchen.
Ganz besonders viel Spaß macht mir das Kreieren von Motto Torten oder Kuchen.
Anlässlich der Einschulung unseres jüngsten Kindes habe ich einen Schultütenkuchen zurecht gebastelt.

Nicht selten sind die ganz einfachen Dinge immer noch die genialsten im Leben.
So habe ich für den Kuchen den Lieblingsschokoladenkuchenteig des Kindes (von uns auch flasche Sachertorte genannt) genommen und in einer Springform aufgebacken. Nachdem dieser gut ausgekühlt war, wurde zunächst ein Keil als Tüte aus dem Kuchen heraus geschnitten. Aus dem Abschnitt dann eine Tülle um sie oben an zu setzen.

Schultütenkuchen

Diese Einzelteile wurden dann mittig halbiert, mit Aprikosenmarmelade bestrichen, und wieder zusammen gefügt. Danach großzügig mit Schokolade, Smarties und Zuckerdekor verziert.

Schultütenkuchen

Damit das Kunstwerk kleine Kinderherzen in Ohnmacht fallen lässt kleidet man ein Backblech mit Silberfolie aus, drapiere den Kuchen darauf, und gebe tonnenweise Lieblings-Süßkram drum herum.
Fertig!

Schultütenkuchen

PS: Auch sehr effektvoll auf Kindergeburtstagen oder sonstigen Mottofeten mit anderen Motiven/Kuchen/Torten einsetzbar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo

Dein Kommentar wird erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe. Dieser Vorgang schützt mich und meine Leser vor Spam, unerwünschter Werbung, und zwielichtigen Internetgestalten.

Danke für dein Verständnis

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Copyright by Frau PhotoAuge, all rights reserved

Alle Texte, Rezepte und Fotos sind Eigentum von Frau PhotoAuge.

Für die Inhalte der in diesem Weblog verlinkten Seiten sind ausschließlich die jeweiligen Inhaber/ Betreiber verantwortlich. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher in diesem Blog verlinkten Webseiten, sowie den dort zu findenden weiterführenden Links und mache mir die jeweiligen Inhalte nicht zu Eigen.

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Weblogs wurden sorgfältig von mir geprüft und nach bestem Wissen & Gewissen erstellt. Ich kann jedoch für die hier dargebotenen Informationen keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit gewährleisten. Es kann somit keine Verantwortung für etwaige Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieses Blogs und/oder deren Gebrauch entstehen.