Sonntag, 9. Oktober 2011

Omlett mit Pilzen

Pilz Omelett

Zwar habe ich dafür doch tatsächlich ein Rezept gehabt, aber ich habe es nicht wirklich verwendet. Die Jungs hatten es mir in die Küche gestellt, sie wollten wohl ihren Beitrag leisten, aus ihrem heiß geliebten Pettersson und Findus Kochbuch.

Pilz Pfanne

Zunächst werden ca. 400g Pilze nach Wahl mit ein wenig Speck und einer halben Zwiebel in Butter scharf angebraten und gut geröstet. Je kräftiger der Röst, desto besser wird hinterher das Omlett.
Man sollte eine Backofenfeste Pfanne verwenden. Und man sollte gleichzeitig den Backofen auf mind. 200C vorheizen!

Während die Pilze rösten 6 Eier in eine hohe Rührschüssel geben. Nach Belieben würzen, dann kräftig aufschlagen bis sich ein feiner Schaum auf der Eimasse gebildet hat.
Die geschlagenen Eier gleichmäßig über die Pilze in der Pfanne gießen. Wer mag, kann noch etwas geriebenen Käse darüber streuen, während das Ei zu stocken beginnt.
Dann kommt die Pfanne so wie sie ist für etwa 10 Minuten in den Heißen Backofen.

Ach ja; man sollte unbedingt gute und große Topflappen in der Küche haben, sonst hat man Schwierigkeiten die Pfanne am durcherhitzten Griff wieder heraus zu bekommen.

Pilz Omelett

Zum deftigen Omlett passen rustikale Brotsorten. Ich bevorzuge dabei Brote aus Sauerteig und mit einem möglichst hohen Roggenmehlanteil. Wie zum Beispiel unser Stadtbrot 1856, welches von einem hiesigen Bäcker angeboten wird.

Stadtbrot

Und nun: 
GUTEN APPETIT!

Pilz Omelett

1 Kommentar:

  1. Das sieht echt lecker aus. Man bekommt glatt Hunger.

    LG

    Jörg/Tequila-09

    AntwortenLöschen

Hallo

Dein Kommentar wird erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe. Dieser Vorgang schützt mich und meine Leser vor Spam, unerwünschter Werbung, und zwielichtigen Internetgestalten.

Danke für dein Verständnis

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Copyright by Frau PhotoAuge, all rights reserved

Alle Texte, Rezepte und Fotos sind Eigentum von Frau PhotoAuge.

Für die Inhalte der in diesem Weblog verlinkten Seiten sind ausschließlich die jeweiligen Inhaber/ Betreiber verantwortlich. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher in diesem Blog verlinkten Webseiten, sowie den dort zu findenden weiterführenden Links und mache mir die jeweiligen Inhalte nicht zu Eigen.

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Weblogs wurden sorgfältig von mir geprüft und nach bestem Wissen & Gewissen erstellt. Ich kann jedoch für die hier dargebotenen Informationen keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit gewährleisten. Es kann somit keine Verantwortung für etwaige Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieses Blogs und/oder deren Gebrauch entstehen.