Freitag, 2. März 2012

Geburtstags Kuchen

Neulich ging bei Facebook so ein Foto herum.
Eine riesige Torte, mit Kikat Schokoriegeln umsäumt, und oben üppig mit M&Ms belegt.
Leider konnte man nicht sehen, was sich innerhalb der Torte verbarg, aber das hat mich nicht davon abhalten können das Kunstwerk zu des Gatten Wiegenfestes nach zu basteln.

Kuchen

Allerdings habe ich gemogelt.
Statt der teuren Markenware habe ich die Imitate eines beliebten deutschen Discounters verwendet.
Und meine Torte ist um einiges kleiner geworden. Nicht unbedingt mit Absicht, aber der Vortag des großen Ereignisses war lang, anstrengend und voller Chaos. So hat es des Abends nur noch für einen Biskuit Boden gereicht, anstatt der geplanten zwei.
Gefüllt wurde dieser übrigens mit Himbeermarmelade.

Kuchen

Neulich erwähnte ich bereits, ich habe mir eine neue Kamera geleistet.
Der Unterschied ist hier in den Bildern deutlich sichtbar. Das obere Bild wurde noch mit der alten Kamera gemacht, die insbesondere bei Rot und Kunstlicht so ihre Schwierigkeiten hatte.
Die beiden unteren Bilder hier sind erste Versuche mit der neuen Kamera. Auf den ersten Blick kommen sie, im Vergleich zum oberen Bild, ein wenig blass daher. Tatsächlich aber sind bei dem oberen Bild die Farben im Kunstlicht verfälscht. Die unteren Bilder wurden, im Tageslicht, dagegen mehr als realistisch dar gestellt.

Kuchen

Kommentare:

  1. Wie hast du denn die Schokoriegel an der Seite zum halten bekommen?! Einfach nur an die Schokoglasur geklebt?!

    LG
    Nicki

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe dem Kuchen zuerst einen ersten Anstrich verpasst.
    Danach habe ich die Schokoriegel von hinten mit Glasur bestrichen und an den Rand geklebt. Als alles soweit ausgekühlt war, daß es gehalten hat habe ich mit der restlichen Glasur einen Spiegel gegossen und die Schokolinsen hinein geschichtet.

    Vielleicht kann man auch mit einem Bindfaden tricksen, wenn man zu ungeduldig ist um zu warten bis die Glasur so weit ausgehärtet ist bis man weiter arbeiten kann, bei mir hat es allerdings auch ohne geklappt.

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß wie dieser besagte "Kitkat cake" gemacht wird. Rezepte gibt es nur auf englisch... Es ist aber eine Eistorte und kein normaler Kuchen :)

    AntwortenLöschen

Hallo

Dein Kommentar wird erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe. Dieser Vorgang schützt mich und meine Leser vor Spam, unerwünschter Werbung, und zwielichtigen Internetgestalten.

Danke für dein Verständnis

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Copyright by Frau PhotoAuge, all rights reserved

Alle Texte, Rezepte und Fotos sind Eigentum von Frau PhotoAuge.

Für die Inhalte der in diesem Weblog verlinkten Seiten sind ausschließlich die jeweiligen Inhaber/ Betreiber verantwortlich. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher in diesem Blog verlinkten Webseiten, sowie den dort zu findenden weiterführenden Links und mache mir die jeweiligen Inhalte nicht zu Eigen.

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Weblogs wurden sorgfältig von mir geprüft und nach bestem Wissen & Gewissen erstellt. Ich kann jedoch für die hier dargebotenen Informationen keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit gewährleisten. Es kann somit keine Verantwortung für etwaige Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieses Blogs und/oder deren Gebrauch entstehen.