Donnerstag, 22. März 2012

Was passiert eigentlich....

...wenn der Deckel vom Shaker, in welchem sich das Lieblingssalatdressing befindet, nur lose aufliegt, anstatt fest verschraubt zu sein?

Nun, dann passiert das!

Küchenunfall

Dann fliegt einem der Deckel vom Shaker beim Schütteln mal eben gepflegt um die Ohren.
Und das Lieblingssalatdressing explodiert in einer mordsfontäne in der Küche!

Getroffen hat es so ziemlich alles.
Nur der Salat, der hat nicht einen Tropfen ab bekommen.
Ich dafür um so mehr!
In die Haare, ins Gesicht, über die Brille und über meine gesamte Kleidung.
Um das ganze noch interessanter zu gestalten, passiert mir dieses Malheur natürlich eine halbe Stunde bevor ich mit dem Kind zu einem Termin muss. Also nix mit Duschen gehen, Haare waschen, neu einkleiden und gründlich die Küche reinigen. Ne, Katzenwäsche, grob weg wischen und später richtig ordentlich schrubben müssen!

Allerdings bin ich echt froh, daß meine neue Kamera gerade NICHT in der Küche herum lag.
Die liegt nämlich für gewöhnlich oben links im Bild, gleich hinter/neben der Senseo.
Dort, wo der Deckel vom Shaker mit mörderischer Wucht das erste mal aufgeschlagen ist.
Und auch dort, wo mit Abstand am meisten vom Lieblingssalatdressing gelandet ist.
Ein Dressing, in welchem übrigens so hübsche Zutaten wie Zitronensaft, Honig und Apfelstückchen verarbeitet werden.
Ich hätte bestimmt wochenlang immer wieder mit Wattestäbchen die Feinmechanik der Kamera reinigen müssen!

Kommentare:

  1. Ach damit stehst Du nicht alleine da, passiert mir auch schon mal ... macht echt Spass wenn man dann alles reinigen darf ;(

    LG und hab einen schönen Tag
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe über ne halbe Stunde nur an der Arbeitsplatte geschrubbt!
      Meine Bluse ist nun schon zum zweiten gewaschen, und hat immer noch Ölflecken.
      Und vom Rest fange ich besser gar nicht erst an. :-(

      Löschen
  2. super, so ähnlich sahs bei mir mal bei einem Geburtstag aus, alles schön hergerichtet, Gäste schon da und zu allem Ärger auch noch mit Tomatenmark in der Soße, Volltreffer.

    Aber wie du sagst, Soße kann man wegputzen, solange nichts kaputt geht, so bleibt das Leben immer interessant.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super!
      Vielleicht hättest Du es spontan mit einer Halloween Party erklären können. ;-)

      Löschen

Hallo

Dein Kommentar wird erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe. Dieser Vorgang schützt mich und meine Leser vor Spam, unerwünschter Werbung, und zwielichtigen Internetgestalten.

Danke für dein Verständnis

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Copyright by Frau PhotoAuge, all rights reserved

Alle Texte, Rezepte und Fotos sind Eigentum von Frau PhotoAuge.

Für die Inhalte der in diesem Weblog verlinkten Seiten sind ausschließlich die jeweiligen Inhaber/ Betreiber verantwortlich. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher in diesem Blog verlinkten Webseiten, sowie den dort zu findenden weiterführenden Links und mache mir die jeweiligen Inhalte nicht zu Eigen.

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Weblogs wurden sorgfältig von mir geprüft und nach bestem Wissen & Gewissen erstellt. Ich kann jedoch für die hier dargebotenen Informationen keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit gewährleisten. Es kann somit keine Verantwortung für etwaige Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieses Blogs und/oder deren Gebrauch entstehen.