Donnerstag, 19. April 2012

Frei nach Schnauze: Frau PhotoAuges Kräuterkäse

Meine Kräuterkäse ist ein Rezept, das eigentlich gar kein Rezept hat.

Entstanden ist es zu einer Zeit, als ich begann kritisch über mein Essen und die Ernährung meiner Familie nach zu denken.
Kräuter brauchen eigentlich keine Zubereitung, um uns zu schmecken. Ebenso wenig wie Obst. Sie sind fertig, so wie sie sind. Und doch findet man diesen Hinweis "-zubereitung" auf sehr vielem was nett verpackt in der Kühltheke des Supermarkts auf uns wartet. Zusammen mit einer unendlichen Zutatenliste, von denen wir vieles nicht mal verstehen.

Manchmal kann man sich schon Fragen, wie unsere Großeltern überhaupt überlebt haben. So ganz ohne 100 verschiedene Jogurts, 80 verschiedene Dosensuppen, und gefühlte 1 Mio Pulverchen aus dem Supermarkt.

Wildpark Tannenbusch

Zutaten:

Frischkäse
Kräuter
Pfeffer und Salz

(Die Kräuter sollten, wenn möglich, frisch sein. Im Sommer ziehe ich meine Kräuter in einem Topfgarten auf dem Balkon. Im Winter muss man leider schon mal auf TK-Ware zurück greifen.)

Frischer Kräuterkäse

Zubereitung:

Ich verwende meist so um die 400g Frischkäse für eine Sorte.
Beim Schnittlauch sollten es 2 Bund sein.
Ein Päckchen TK Ware reicht meist auf jeden Fall aus.
Jedoch unterliegt das dem rein persönlichen Geschmack.

Also:
Kräuter schneiden/hacken, zusammen mit Pfeffer und Salz zu dem Frischkäse geben, kräftig und sorgfältig vermengen.
FERTIG!

Frischer Kräuterkäse

Ich reiche den Kräuterkäse zu den Speckbrötchen, zum Grillen, und rühre ihn zwischendurch auch einfach nur mal so an.

Man kann wirklich die verschiedensten Kräuter oder Gewürze verwenden.
Wie dieses recht alte Bild aus 2009 zeigt habe ich auch schon scharfen Käse mit Chilli und Paprika zubereitet.

cd 1187

Rezepte von Frau PhotoAuge

Kommentare:

  1. Hmmmmmmmmmmm will auch was haben ,o)

    AntwortenLöschen
  2. warum Frischkäse kaufen, kann man auch selber machen auch mit frischen Kräuter

    Käse: Bressot
    Zutaten:

    500g Magerquark
    200g Sahne
    200g Schmand
    1 Pck. Tk. Kräuter Italienischer Art (IGLO)
    2 geh. TL Salz
    1 geh. TL Chiliflocken
    1/2 Knoblauchzehe, gepresst
    Pfeffer

    Zubereitung:

    Alle Zutaten miteinander vermischen.
    Die Masse in einen mit einem Trockentuch ausgelegten Durchschlag füllen und über Nacht zum Abtropfen in eine größere Schüssel und in den Kühlschrank stellen.
    Am Morgen ist es schon fertig!!!!!!!!

    Die Masse passt genau in eine 700ml-Schüssel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum nicht selber machen?

      1.) Weil ich Bressot nicht als Frischkäse empfinde und die Konsistenz absolut nicht mag.
      2.) Wann schleppt und zahlt man mehr? Bei 2 Päckchen Frischkäse, oder bei deiner Zutatenliste?

      Löschen

Hallo

Dein Kommentar wird erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe. Dieser Vorgang schützt mich und meine Leser vor Spam, unerwünschter Werbung, und zwielichtigen Internetgestalten.

Danke für dein Verständnis

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Copyright by Frau PhotoAuge, all rights reserved

Alle Texte, Rezepte und Fotos sind Eigentum von Frau PhotoAuge.

Für die Inhalte der in diesem Weblog verlinkten Seiten sind ausschließlich die jeweiligen Inhaber/ Betreiber verantwortlich. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher in diesem Blog verlinkten Webseiten, sowie den dort zu findenden weiterführenden Links und mache mir die jeweiligen Inhalte nicht zu Eigen.

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Weblogs wurden sorgfältig von mir geprüft und nach bestem Wissen & Gewissen erstellt. Ich kann jedoch für die hier dargebotenen Informationen keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit gewährleisten. Es kann somit keine Verantwortung für etwaige Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieses Blogs und/oder deren Gebrauch entstehen.