Montag, 23. April 2012

Frei nach Schnauze: Pizzaschneckenmuffins

Die familiäre Draußen-Leb-Zeit naht mit Riesenschritten.
Da die Kinder gern picknicken, experimentiere ich hin und wieder mal an neuer Outdoor Verpflegung.
Neulich kam mir die Idee, es mal mit Pizzaschneckenmuffins zu probieren.

Pizzaschneckenmuffins

Ich habe also einen Pizzateig bereitet und diesen ziemlich lang in der Küche ausgerollt.
Für die schnelle oder faule Küche könnte man aber auch 2 Rollen fertigen Pizzateig nehmen.

Pizzaschneckenmuffins

Diesen habe ich dann ganz schnöde mit Ketchup bestrichen. Pfeffer, Salz und Oregano sollten hinzu. Der Ketchup alleine ist doch etwas fade.
Danach habe ich die üblichen Pizzazutaten verwendet. Tunfisch und Zwiebeln auf der einen Seite. Schinken und Ananas auf der anderen Seite.

Pizzaschneckenmuffins

Die Pizzen habe ich dann gerollt, jeweils in 12 dicke Scheiben geschnitten, und in die mit Papier ausgelegte Muffinform gelegt.

Pizzaschneckenmuffins

Etwa 20 Minuten bei 200°C in den Ofen.
Eigentlich Fertig!

(Uneigentlich haben wir die Pizzaschnecken kaum aus dem Papier bekommen und das Essen wurde zu einer Riesenschweinerei! Was ist passiert? Hätte ich einen Tropfen Öl ins Papier geben sollen? War das Muffinpapier einfach nur Mist? Bastele ich beim nächsten mal eigene Tüllen aus Backpapier? Mal sehen.....)

Pizzaschneckenmuffins

Kommentare:

  1. Das sieht alles so lecker aus

    AntwortenLöschen
  2. Gugucks. Deftige Muffins immer direkt in die gefetteten Formen geben ohne Papier, am besten mit Butter bestreichen und vor dem Füllen in den Froster für ca. 15 min.

    Lg Ines

    AntwortenLöschen

Hallo

Dein Kommentar wird erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe. Dieser Vorgang schützt mich und meine Leser vor Spam, unerwünschter Werbung, und zwielichtigen Internetgestalten.

Danke für dein Verständnis

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Copyright by Frau PhotoAuge, all rights reserved

Alle Texte, Rezepte und Fotos sind Eigentum von Frau PhotoAuge.

Für die Inhalte der in diesem Weblog verlinkten Seiten sind ausschließlich die jeweiligen Inhaber/ Betreiber verantwortlich. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher in diesem Blog verlinkten Webseiten, sowie den dort zu findenden weiterführenden Links und mache mir die jeweiligen Inhalte nicht zu Eigen.

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Weblogs wurden sorgfältig von mir geprüft und nach bestem Wissen & Gewissen erstellt. Ich kann jedoch für die hier dargebotenen Informationen keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit gewährleisten. Es kann somit keine Verantwortung für etwaige Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieses Blogs und/oder deren Gebrauch entstehen.