Freitag, 13. April 2012

Rezept: Rüblikuchen

Heute stelle ich euch mal einen Rüblikuchen auf die Kaffeetafel!

Rübli Kuchen

Zutaten:

75g Kürbiskerne
75g Sonnenblumenkerne
75g Haselnusskerne
100g Vollmilchschokolade
300g Möhren
150g Mehl
2 Tl Backpulver
5 Eier
150g braunen Zucker
1/2 Teelöffel Zimt
Mark einer halben Vanilleschote
Salz
30 ml Öl
50 ml Apfelsaft

125g Puderzucker
3 El Zitronensaft
20g Vollmilchschokolade



Rübli Kuchen

Zubereitung:

Die Kürbiskerne und die Sonnenblumenkerne in einer heißen Pfanne ohne Öl kurz aber kräftig anrösten.
Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Schokolade und die Haselnußkerne mahlen.
Ersatzweise gemahlene Haselnüsse und Raspelschokolade verwenden.

Rübli Kuchen

Nach dem Erkalten auch die gerösteten Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne mahlen. Alternativ kann man sie in einem Gemüsehacker zerkleinern.
Mit der geriebenen Schokolade, den Haselnüssen, Sonnenblumenkernen und Kürbiskernen vermengen. Mehl und Backpulver oben auf geben und alles gründlich miteinander vermengen.

Die Möhren schälen, dann reiben und in einer seperaten Schüssel aufbewahren.

Rübli Kuchen

Die Eier trennen.
Die Eiweiße mit etwas Salz zu steifem Schnee schlagen. Kalt stellen.
Die Eigelbe mit dem braunen Zucker sehr stark schaumig aufschlagen.
Vanillemark und Zimt unterrühren.

Rübli Kuchen

Öl und Apfelsaft zum Eierschaum geben, Portionsweise das Mehl-Kerne-Schoko-Gemisch auf legen und vorsichtig unterschlagen. Dannach den Eischnee unterziehen und zuletzt die Möhren unterheben.

Rübli Kuchen

Eine Kastenform mit Backpapier ausschlagen.
Den Rübliteig hinein füllen und bei 180°C auf der unteren Schiene im Backofen ca 70 bis 80 Minuten backen.
Unbedingt eine Garprobe machen!

Rübli Kuchen

Den Kuchen nach dem Backen eine Weile stehen lassen. Dann aus der Form nehmen, das Papier lüften und den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Den Kuchen wieder in das Papier einschlagen und in die Kastenform geben.
Die Schokolade reiben. Alternativ Raspelschokolade verwenden.
Aus Zitronensaft und Puderzucker einen dicken Guss bereiten und auf den Kuchen streichen. Sofort mit Schokolade bestreuen!

Rübli Kuchen

Fazit:
Ein leckerer, ungewöhnlicher Kuchen, der eigentlich ganz leicht zu backen ist.
Allerdings erfordern die Vorbereitungen wie das Rösten der Kerne und das reiben der vielen Zutaten eine Menge Geduld und nicht wenig Zeit. Auch das Backen dauert etwas länger als bei den meisten Kuchen üblich.
Ein Kuchen also, für den man sich Zeit nehmen sollte, und nichts für auf die Schnelle oder Ungeduldige.

Rübli Kuchen

Rezepte von Frau PhotoAuge

Kommentare:

  1. Wow, das hört sich toll an. Und ein einziges Stück ersetzt bestimmt eine ganze Mahlzeit so gehaltvoll wie der ist.

    AntwortenLöschen

Hallo

Dein Kommentar wird erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe. Dieser Vorgang schützt mich und meine Leser vor Spam, unerwünschter Werbung, und zwielichtigen Internetgestalten.

Danke für dein Verständnis

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Copyright by Frau PhotoAuge, all rights reserved

Alle Texte, Rezepte und Fotos sind Eigentum von Frau PhotoAuge.

Für die Inhalte der in diesem Weblog verlinkten Seiten sind ausschließlich die jeweiligen Inhaber/ Betreiber verantwortlich. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher in diesem Blog verlinkten Webseiten, sowie den dort zu findenden weiterführenden Links und mache mir die jeweiligen Inhalte nicht zu Eigen.

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Weblogs wurden sorgfältig von mir geprüft und nach bestem Wissen & Gewissen erstellt. Ich kann jedoch für die hier dargebotenen Informationen keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit gewährleisten. Es kann somit keine Verantwortung für etwaige Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieses Blogs und/oder deren Gebrauch entstehen.