Dienstag, 12. Juni 2012

Rezept: Spagetti mit Spinat Käse Soße

Wenn zwei Jungs sich nicht auf eine Nudelsoße einigen können, ist das für die Mutter DIE Gelegenheit mal etwas ganz anderes ein zu bringen!

Krankenkost die Zweite: Spinat Käse Soße

Spagetti mit Spinat Käse Soße

Zutaten:

1 Pk. Spagetti
2 Pk. Rahmspinat
1 Pk. Schmelzkäse
200 ml Sahne
250g gewürfelter Speck
Salz, Pfeffer und Muskat

Zubereitung:

Spinat am besten schon morgens heraus legen und antauen lassen.

Spagetti wie gewohnt bissfest garen.

Spinat in einen Topf geben und kurz erwärmen.
Sahne dazu geben und gründlich vermengen.
Den Schmelzkäse hinzu fügen, unter rühren so lange auf kochen bis der Käse vollständig geschmolzen ist und sich mit der Soße verbunden hat.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Gewürfelten Speck in einer Pfanne ohne Öl knusprig braten.

Spagetti mit der Soße auf dem Teller anrichten und den Speck darüber streuen.

Spagetti mit Spinat Käse Soße

Anmerkung:

Im Orginal Rezept wurden zuerst Zwiebeln in Butter angebraten und Knoblauch hinzu gegeben, bevor der Spinat in den Topf kommt. Darauf habe ich hier verzichtet. Es musste einfach sein und schnell gehen.

Ich kann mir gut vorstellen diese Soße einmal mit Blattspinat zu versuchen, und Vollkornspagetti dazu zu reichen.
Außerdem würden sich wahrscheinlich geröstete Pinienkerne wunderbar dazu ergänzen.

Die Menge vom Original Rezept erschien mir für meine Familie zu wenig.
Meine Soßenmenge reicht nun locker für 600g Spagetti. Wer weniger braucht bitte die Zutatenmenge entsprechend angleichen.

Spagetti mit Spinat Käse Soße

Rezepte von Frau PhotoAuge






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo

Dein Kommentar wird erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe. Dieser Vorgang schützt mich und meine Leser vor Spam, unerwünschter Werbung, und zwielichtigen Internetgestalten.

Danke für dein Verständnis

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Copyright by Frau PhotoAuge, all rights reserved

Alle Texte, Rezepte und Fotos sind Eigentum von Frau PhotoAuge.

Für die Inhalte der in diesem Weblog verlinkten Seiten sind ausschließlich die jeweiligen Inhaber/ Betreiber verantwortlich. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher in diesem Blog verlinkten Webseiten, sowie den dort zu findenden weiterführenden Links und mache mir die jeweiligen Inhalte nicht zu Eigen.

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Weblogs wurden sorgfältig von mir geprüft und nach bestem Wissen & Gewissen erstellt. Ich kann jedoch für die hier dargebotenen Informationen keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit gewährleisten. Es kann somit keine Verantwortung für etwaige Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieses Blogs und/oder deren Gebrauch entstehen.