Samstag, 21. Juli 2012

Nachgebacken: Käsezupfbrot

Dieser Sommer ist irgendwie Doof!
Auf die übliche Sommerkost hat man keine Lust, weil es ständig regnet und noch dazu saukalt ist. Auf richtig aufwendig kochen habe ich aber auch keine Lust, weil Krankheiten und Lebensumstände mir in den letzten Wochen gehörig an die Substanz gegangen sind.
Zum Glück aber gibt es die vielen, unzähligen Foodblogger Kollegen/innen, mit ihren ebenso vielen unzähligen Inspirationen.

Bei cookmania gab es neulich ein Käse-Zupfbrot.
Sehr simpel und schnell zu machen. Einfach ein Brot einschneiden, Käse in die Rillen stopfen, das Brot mit flüssiger Butter bepinseln, noch ein wenig Mohn drüber und ab in den Ofen.

Käsezupfbrot

Zwanzig Minuten später kommt ein lecker duftendes Käsebrot aus dem Ofen.
Die einzelnen Brotstücke lassen sich nun ganz einfach heraus zupfen und sind rundherum voller geschmolzenem Käse.
Den Kindern war das Brot allerdings ein wenig zu heiß. Ihre Fingerspitzen sind halt noch nicht so abgebrüht wie die unseren. Sie haben die Brotzupfen mit Gabeln heraus gestochen. ;-)

Käsezupfbrot

Ob es geschmeckt hat?
Einfach mal auf das letzte Bild gucken. Noch Fragen? :-)

Käsezupfbrot



Kommentare:

  1. yummi ... das ist doch was für mich ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das muss ich unbedingt einmal nachmachen.

    AntwortenLöschen

Hallo

Dein Kommentar wird erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe. Dieser Vorgang schützt mich und meine Leser vor Spam, unerwünschter Werbung, und zwielichtigen Internetgestalten.

Danke für dein Verständnis

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Copyright by Frau PhotoAuge, all rights reserved

Alle Texte, Rezepte und Fotos sind Eigentum von Frau PhotoAuge.

Für die Inhalte der in diesem Weblog verlinkten Seiten sind ausschließlich die jeweiligen Inhaber/ Betreiber verantwortlich. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher in diesem Blog verlinkten Webseiten, sowie den dort zu findenden weiterführenden Links und mache mir die jeweiligen Inhalte nicht zu Eigen.

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Weblogs wurden sorgfältig von mir geprüft und nach bestem Wissen & Gewissen erstellt. Ich kann jedoch für die hier dargebotenen Informationen keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit gewährleisten. Es kann somit keine Verantwortung für etwaige Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieses Blogs und/oder deren Gebrauch entstehen.